Versammlungen

Beitragsseiten

 

Mitgliederversammlung am 21. November 2014

Zur Eröffnung der Mitgliederversammlung begrüßte der 1. Vorsitzende StHptm H. J. Pecher alle anwesenden 41 Mitglieder in der OHG zur 42. Mitgliederversammlung, er dankte OStFw a.D. T. Bitter für die mitgebrachten kleinen Geschenke (Marzipanbrote) und die Vorbereitung der Versammlung und Hptm M. Treichel für seine Bereitschaft, die Gemeinschaft heute über die zukünftige Entwicklungen am Standort zu unterrichten. Besonders begrüßte er die anwesenden neuen Mitglieder Oberst a.D. Hubertus Dunschen und OStFw a.D. Detlef Schlingmann. Wie üblich wurde ein 3x "Anker wirf!" ausgebracht.

20141121 MV 1

Anschließend informierte er die Versammlung über:

  • einen Aufruf für die Wiedergewinnung der ehemaligen Hof- und Garnisonskirche in Potsdam,
  • die am 10.11.2014 eröffnete traditionelle Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Dt. Kriegsgräberfürsorge und
  • die am Versammlungsabend dafür aufgestellte Sammelbüchse (Ergebnis 109,58€) und er bat um Nachsicht für aus gesundheitlichen Gründen fehlendes Service Personal der OHG.

StHptm Heinz-Joachim Pecher gratulierte namentlich allen Mitgliedern, die im Jahr 2014 ihren 60., 70., 75. und 80. Geburtstag gefeiert haben und berichtete weiterhin zu folgenden Themen:  

  • Mitgliederbestand der Traditionsgemeinschaft, aktuell sind es 148 Mitglieder;
  • Eröffnung der MilGeschS HvB-Kaserne am 13.06.2014 mit 71 Teilnehmern. An diesem Tag wurden durch Oberst Greggersen folgende Mitglieder mit der Ehrennadel des Pionierregiment 100 für ihr beispielloses Engagement und die hervorragenden Leistungen bei der Realisierung dieser Ausstellung ausgezeichnet:
    • Stabshauptmann Heinz Joachim Pecher,
    • Oberst d.R. Karl-Helmut Klaas,
    • Oberstabsfeldwebel a.D. Thomas Bitter, 
    • Oberstabsfeldwebel a.D. Hans-Dieter Winterberg und  
    • Stabsfeldwebel a.D. Ralf Schelp
  • Für seine Verdienste um die Pioniere im StO Minden wurde StHptm Heinz-Joachim Pecher im Rahmen des Mindener Freischießens durch Oberst Thomas Greggersen zum Ehrenpionier ernannt.
  • Rückschau zu folgenden Ereignissen:
    • 25.04.2014 Jahreshauptversammlung;
    • 22.09.2014 Besuch der Lehrübung „Kampf um Gewässer“ in MINDEN – 14  Teilnehmer;

Oberst d.R. Helmut Klaas berichtete über die am 21.06.2014 durchgeführte Tagesfahrt zum Besuch des Zentrum Luftoperationen in KALKAR mit anschl. Einkehr in Barres Brauwelt in LÜBBECKE – 29 Teilnehmer.

OStFw a.D. T. Bitter faßte das am 21.09.2014 durchgeführte Tagesseminar „Vorsorge für den Sorgefall“ im Hotel Bad Minden zusammen – 44 Teilnehmer.

In der Vorschau gab der 1. Vorsitzende folgende Termine bekannt:
  • 11.12.2014 - Brückenschluss PiRgt 100 in der OHG (mittags),
  • 11.12.2014 - Adventskonzert sPiBtl 130 im Dom (abends),
  • 16.01.2015 - Herrenabend MBB,
  • April 2015   - Jahreshauptversammlung der TradGem,
  • 08.05.2015 - Besichtigung Spargelhof Winkelmann in Rahden-Tonnenheide,
  • November 2015 Mitgliederversammlung.

Aktuelle Informationen zur Militärgeschichtlichen Sammlung (MilGeschS):

  • 31.01.2011 Beginn der Bearbeitung,
  • 49 Arbeitseinsätze,
  • 701,5 h abgeleistete Arbeitsstunden,
  • 5.126,09 € aufgewendete Mittel durch die Gemeinschaft,
  • 6 Besuchergruppen in 2014.
  • z.Zt. wird die elektrische Anlage erneuert. Abschluss der Arbeiten ist für 11/2014 vorgesehen.
  • Den Mitgliedern wurde angeboten, die MilGeschS mit Freunden oder Gästen zu besuchen.


Kurzvortrag durch Hauptmann Magnus Treichel (PersonalOffz PiRgt 100)
Thema:    Sachstand zur Umstrukturierung im StO Minden

Nach der Beantwortung und Diskussion einiger Fragen aus der Versammlung übermittelte Hptm Treichel noch die Grüße vom RgtKdr PiRgt 100 Oberst Greggersen und vom stvRgtKdr Oberstleutnant Großkopf und beendete damit seine Ausführungen.


Sonstiges:

  • Uffz d.R. H. Ludewig erinnerte an die Aufstellung erster Pioniertruppenteile vor 55 Jahren in Minden.
  • StHptm H.J. Pecher informierte über die aktuellen Arbeiten aus seinem Fachbereich "Personal" und verwies auf folgendes Zitat: "...Veränderungen in unserem Leben können eine zweite Chance sein. (Harrison Ford)".
  • OStFw a.D. T. Bitter informierte,
    • dass die OHG und UHG mit Beginn des neuen Jahres zu einer Vereinigung verschmelzen sollen und die UHG von da ab geschlossen sein wird.
      Das wird auch Auswirkungen auf die Wahl der Versammlungsorte für unsere Gemeinschaft haben.
    • über die derzeit in der Entstehung befindliche Website der Traditionsgemeinschaft.
      Die Gemeinschaft wird nach deren Fertigstellung informiert.

StHptm H. J. Pecher ermahnte in seinem Schlusswort, dass das Jahr 2014 ein sehr gutes für die Gemeinschaft gewesen ist und nicht als Maßstab für die kommende Zeit stehen kann. Er bedankte sich bei seinem Vorstand für die geleisteten Arbeiten und lobte besonders die Leistungen von OStFw a.D. T. Bitter  und OStFw a.D. H.-D. Winterberg.

Für die weitere Zukunft wünschte er sich eine verstärkte Zusammenarbeit mit der aktiven Truppe im StO, um möglichst viele junge Kameraden für unsere Gemeinschaft zu gewinnen.

Mit den besten Wünschen zum bevorstehenden Jahreswechsel beendete er die Mitgliederversammlung.

Nach dem offiziellen Teil wurde beim sich anschließenden gemütlichen Beisammensein in der OHG der traditionelle Grünkohl mit Kassler und Wurst auf Kosten der Vereinskasse gereicht.

20141121 MV 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.