Versammlungen

Beitragsseiten

 

Mitgliederversammlung am 22.11.2019

Der 1. Vorsitzende Stabshauptmann a.D. Heinz-Joachim Pecher konnte im Kasino der HvB-Kaserne 71 Mitglieder begrüßen, ein neuer Teilnehmerrekord, darunter den Kommandeur Panzerpionierbataillon 130, Herrn Oberstleutnant Helge Lammerschmidt und die stellvertretenen Bürgermeister der Stadt MINDEN, Herrn Egon Stellbrink und Herrn Harald Steinmetz, beide sind auch Mitglied unserer Gemeinschaft. Als Gastreferent konnte Herr Oberst a.D. Hans-Ulrich Mehlmann begrüßt werden. Ein weiterer Willkommensgruß ging an die einzige Dame in der Runde, Frau Irene Albrecht und an unser ältestes Mitglied – Herrn Hauptmann a.D. Rolf Wolschendorf, er wurde im Juni 93 Jahre alt.

Es schloss sich der Bericht des 1. Vorsitzenden an mit einem kurzen Rückblick über

  • den aktuellen Mitgliederstand von 171 Mitgliedern – 14 neue Mitglieder im Jahr 2019,
  • die besonderen Geburtstage (60., 65., 70., 75., 80.) von Mitgliedern im Jahr 2019,
  • die Zurruhesetzung, Beförderung und besonderen Ereignissen von Mitgliedern im Jahr 2019,
  • die Jahreshauptversammlung am 03.05.19,
  • den aktuellen Sachstand der Militärgeschichtlichen Sammlung: bisher konnten im Jahr 2019 17 Gruppen mit mehr als 350 Besuchern begrüßt werden (Einzelheiten hierzu siehe MGS – Besucher 2019),
  • die Beteiligung der Traditionsgemeinschaft am „Tag der offenen Tür“ des PzPiBtl 130 am 07.09.2019,
  • den Besuch der Ausbildungslehrübung „Kampf über ein Gewässer“ des PzPiBtl 130 am 05.10.2019,
  • die Herbstveranstaltung mit Damen „Besuch des Kaiser-Wilhelm-Denkmals“ am 18.10.2019 mit anschließendem Ausklang im Kasino der HvB-Kaserne. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei Oberstleutnant a.D. Karl Fortenbach für die hervorragende Führung.

Im Ausblick wies Stabshauptmann a.D. Pecher auf folgende Termine hin:

  • Brückenschluss Panzerpionierbataillon 130 im Kasino am 05.12.2019, 11.00 Uhr,
  • Adventskonzert Panzerpionierbataillon 130 im Dom am 11.12.2019, 19.00 Uhr,
  • Herrenabend des Mindener Bürgerbataillons am 17.01.2020,
  • Bataillonsübergabe PzPiBtl 130 am 26.03.2020,
  • Jahreshauptversammlung Traditionsgemeinschaft im April/Mai 2020.

Anschließend wurde Stabsfeldwebel a.D. Ralf Schlingmann für seine 25jährige Mitgliedschaft mit der Ehrennadel und der Ehrenurkunde ausgezeichnet.

Der Kommandeur Panzerpionierbataillon 130, Herr Oberstleutnant Lammerschmidt gab eine kurze Information zum aktuellen Planungsstand des Bataillons. Am Standort MINDEN soll nach derzeitiger Absicht ein binationales Schwimmbrückenbataillon (DEU/UK) aufwachsen.

Stabshauptmann a.D. Pecher dankte den Vorstandmitgliedern und der Arbeitsgruppe der Militärgeschichtlichen Sammlung für die hervorragende Arbeit.

Zum Abschluss der diesjährigen Mitgliederversammlung folgte der Vortrag durch Herrn Oberst a.D. Hans-Ulrich Mehlmann zum Thema:
„BREXIT – Ursache, Entwicklung und Konsequenzen“. Stabshauptmann a.D. Pecher bedankte sich beim Referenten für diesen sehr kompetenten, kurzweiligen und humorigen Streifzug durch die Wirren des BREXIT.

Nach dem offiziellen Teil waren die Mitglieder zum schon traditionellen Grünkohlessen eingeladen.

(OStFw a.D. Thomas Bitter)

 


 

Jahreshauptversammlung am 03.05.2019

Der Damenanteil bei unseren Versammlungen steigt! So konnte der 1. Vorsitzende, Stabshauptmann a.D. Heinz-Joachim Pecher, zur diesjährigen Hauptversammlung im Kasino der HvB-Kaserne unter den 59 Mitgliedern auch Frau Irene Albrecht und Frau Gabriele Pohle begrüßen. Es ist schon Tradition, dass das Panzerpionierbataillon 130 stark vertreten ist. Neben dem Kommandeur, Oberstleutnant Helge Lammerschmidt, und seinem Stellvertreter, Oberstleutnant Björn Krap, hatte sich auch der S3 Stabsoffizier, Oberstleutnant Vasco Lipecky, der dankenswerterweise den Vortrag bei dieser JHV übernommen hatte, eingefunden.

Nach dem Gedenken an unser verstorbenes Mitglied Hauptfeldwebel d.R. Alfons Swajkowski wurden für im Auslandseinsatz befindliche sowie erkrankte Mitglieder Gruß- bzw. Genesungskarten von allen Teilnehmern unterschrieben.

Auf die Verlesung des Protokolls der letzten Versammlung wurde erstmals verzichtet. Stattdessen wurden ausgedruckte Exemplare zur Ansicht durch die Reihen gegeben. In Zukunft wird das jeweilige Protokoll mit der Einladung für die Folgeveranstaltung an alle Mitglieder versendet.

Der Bericht des 1. Vorsitzenden begann mit einem Rückblick. Unserer Traditionsgemeinschaft gehören mittlerweile 164 Mitglieder an, wobei erfreulicherweise die aktiven Soldaten den Hauptanteil der Neuzugänge darstellen. Von den sieben neuen Mitgliedern konnten drei an diesem Abend in unserer Gemeinschaft begrüßt werden. Auch die besonderen Geburtstage sowie die Zurruhesetzungen von Mitgliedern fanden Erwähnung.
Im weiteren Rückblick ging Stabshauptmann a.D. Pecher u.a. auf die Feierlichkeiten „60 Jahre Pionierstandort MINDEN“ am 03.02.2019 sowie den Presseartikel zur Traditionsgemeinschaft im Mindener Tageblatt vom 26.02.2019 ein. Natürlich blieben auch die zahlreichen Besuchergruppen in unserer Militärgeschichtlichen Versammlung nicht unerwähnt.

Im Ausblick verwies der 1. Vorsitzende auf diverse externe und interne Termine.

Seit unserer Jubiläumsveranstaltung im vergangenen September können wir nun bei jeder Versammlung Mitglieder, die nunmehr 25 Jahre unserer Gemeinschaft angehören, ehren und mit der Ehrennadel und einer Ehrenurkunde auszeichnen. Diesmal waren es insgesamt 16 Mitglieder, von denen neun anwesend waren. Darüber hinaus wurde Stabsfeldwebel a.D. Helmut Lilienkamp vom 1. Vorsitzenden für 25-jährige Vorstandsarbeit als Kassierer (seit 18.03.1984) gewürdigt und mit Urkunde und Präsent ausgezeichnet.

Es folgte der Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüfer. Unserem Kassierer wurde wieder einmal eine vorbildliche Kassenführung ohne Beanstandungen bescheinigt. Der Vorstand wurde entlastet. Als Ersatz für den turnusmäßig ausscheidenden Kassenprüfer Oberstabsfeldwebel a.D. Ulrich Eggert wurde Unteroffizier d.R. Günter Everding einstimmig gewählt.

Danach wurde die Versammlung von Oberstleutnant Lammerschmidt auf den aktuellen Sachstand beim PzPiBtl 130 gebracht. Zunächst dankte der Kommandeur für die Unterstützung seitens der Traditionsgemeinschaft bei der Vorbereitung der Jubiläumsveranstaltung „60 Jahre Pionierstandort MINDEN“ am 03.02.2019. Des Weiteren ging er auf die zukünftige Struktur des Heeres ein, die in vielen Bereichen noch unklar ist, für das Pionierwesen aber erhebliche Veränderungen erkennen lässt. Zu der Anfang Oktober wieder stattfindenden Ausbildungslehrübung Pioniere in MINDEN freut sich der Kommandeur auf die Teilnahme von Mitgliedern der Traditionsgemeinschaft.

In seinem Vortrag berichtete Oberstleutnant Vasco Lipecky von seinem letzten Einsatz in Afghanistan in eindrücklichen Bildern und Hintergrundinformationen. Als Dank für seine Ausführungen überreichte ihm der 1. Vorsitzende ein Präsent.

Zum Abschluss der Veranstaltung informierte der 1. Vorsitzende die Versammlung noch über die Verstärkung des Vorstands durch Oberstabsfeldwebel a.D. Ulrich Eggert, der den Kassierer zukünftig in seinem Aufgabenbereich unterstützen wird.

Nach dem offiziellen Teil waren die Mitglieder zum Imbiss eingeladen.

 


 

Mitgliederversammlung am 30.11.2018

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung konnte der 1. Vorsitzende, Stabshauptmann a.D. Heinz-Joachim Pecher, im Kasino der HvB-Kaserne 58 Mitglieder begrüßen, darunter als einzige Dame in der Runde, Frau Gabriele Pohle. Besondere Erwähnung fanden außerdem der Kommandeur des Panzerpionierbataillons 130, Herr Oberstleutnant Helge Lammerschmidt mit seinem neuen Stellvertreter, Herr Oberstleutnant Björn Krap, die Mitglieder und stellvertretenden Bürgermeister Herr Egon Stellbrink und Herr Harald Steinmetz sowie das Ehrenmitglied Herr Oberst Wolfgang Pirner. Für die sich im Einsatz befindlichen Mitglieder sowie einen erkrankten Kameraden wurden Grußkarten zur Unterschrift aller Anwesenden durch die Reihen gegeben.

Nach dem Verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 27.04.2018 begann der Bericht des 1. Vorsitzenden mit einem Rückblick. So umfasst die Traditionsgemeinschaft mittlerweile 160 Mitglieder, von denen 5 seit April 2018 dazugekommen sind und einer an diesem Abend in unserer Gemeinschaft begrüßt werden konnte. Neben besonderen Geburtstagen, Beförderungen und Versetzungen von Mitgliedern war mit dem 30-jährigen Jubiläum von Hauptfeldwebel d.R. Horst Jäger im Einsatz für die Kriegsgräberfürsorge ein besonderes Ereignis zu würdigen.

Aus diesem Anlass erläuterte Oberstabsfeldwebel a.D. Hans-Dieter Winterberg, der auch Beisitzer im Kreisvorstand Minden-Lübbecke des Volksbundes ist, mit einer Präsentation und einem beeindruckenden Video die Arbeit der Kriegsgräberfürsorge. Eine spontan durchgeführte Sammlung für die Belange der Kriegsgräberfürsorge erbrachte € 409,63, die der 1. Vorsitzende an OStFw a.D. Winterberg übergab.

Im weiteren Rückblick ging StHptm a.D. Pecher u.a. auf die Jubiläumsveranstaltung „25 Jahre Traditionsgemeinschaft HvB-Kaserne“ am 14. September 2018 im Victoria Hotel in MINDEN. Zu dieser Veranstaltung schilderte unser Mitglied Egon Stellbrink seine Eindrücke und dankte besonders OStFw a.D. Bitter für die hervorragende Organisation dieses besonderen Ereignisses.

Auch unsere Militärgeschichtliche Versammlung erfreute sich in diesem Jahr wieder regen Interesses. Neben Besuchen verschiedener Gruppen und der Öffnung zum Tag der Offenen Tür des PzPiBtl 130 am 7.Juli 18 konnten wir am 13. September 18 den General der Pioniere und Kommandeur Ausbildungszentrum Pioniere, Herrn Brigadegeneral Lutz Erich Niemann mit Gattin begrüßen. Als Novum führte das PzPiBtl 130 am 16. November 2018 erstmals eine Vereidigung von Soldaten auf Zeit in unserer Sammlung durch.

In einem Kurzvortrag durch Herrn OTL Helge Lammerschmidt wurden wir über einige Highlights des PzPiBtl 130 in 2018 informiert. So waren die Verteidigungsminister von Deutschland und Großbritannien am 5. Oktober 2018 in MINDEN, um wichtige Entscheidungen u.a. auch für den Standort MINDEN zu treffen. Die soeben absolvierte NATO-Großübung Trident Juncture 2018 in NORWEGEN sowie ein Ausblick auf die Feierlichkeiten anlässlich „60 Jahre Bundeswehr am Standort MINDEN“ am
3. Februar 2019 rundeten seine interessanten Ausführungen ab.

Im weiteren Verlauf der Versammlung konnte der 1. Vorsitzende drei Mitglieder, die bei der Jubiläums-veranstaltung am 14. September 2018 nicht dabei sein konnten, für ihre 25-jährige Mitgliedschaft mit der Ehrennadel und einer Ehrenurkunde auszeichnen.

Danach war er selbst dran und wurde vom 2. Vorsitzenden, Oberst d.R. Karl-Helmut Klaas, für 25 Jahre Vorstandsarbeit mit einer Urkunde und einem ostwestfälischen Flachgeschenk, das er zusammen mit seiner Frau Gitta genießen kann, gewürdigt.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ berichtete Oberst a.D. Ortwin Timm, ehemaliger Vorsitzender des Bundes Deutscher Pioniere (BDPi) e.V., über das Regionaltreffen des BDPi in MINDEN. Wir sind Gruppenmitglied im BDPi. O a.D. Timm stellte unsere Gemeinschaft als die aktivste Gruppierung im BDPI heraus und ermunterte uns, die Pressearbeit zu intensivieren.

Zum Abschluss dankte StHtpm a.D. Pecher der Arbeitsgruppe Militärgeschichtliche Sammlung sowie den Vorstandskameraden für die geleistete Arbeit und wünschte allen Anwesenden eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2019.

Nach dem offiziellen Teil waren die Mitglieder zum schon traditionellen Grünkohlessen eingeladen.


 

Jahreshauptversammlung am 27. April 2018

Der 1. Vorsitzende Stabshauptmann (StHptm) a.D. Heinz- Joachim Pecher konnte im großen Saal des Hotels Bad Minden 66 Mitglieder begrüßen, darunter den Kommandeur und den S3 StOffz des Panzerpionierbataillon 130 (PzPiBtl 130), Herrn Oberstleutnant (OTL) Helge Lammerschmidt und Herrn Major Vasco Lipecky. Beide hatten sich bereit erklärt, als Gastreferenten einen Kurzvortrag zu halten. Dieser hohe Zuspruch an anwesenden Mitgliedern war ein Rekord, aber auch eine Wertschätzung, Zustimmung und Anerkennung für die Gastreferenten und dem Vorstand.  

Es folgte ein Gedenken an unser verstorbenes Mitglied Herrn Wilhelm Eickenjäger, verstorben am 10. Januar 2018 im Alter von 88 Jahren, Mitglied seit dem 20.09.1993.

Nach dem Verlesen des Protokolls der Mitgliederversammlung (MV) vom 17.11.2017 schloss sich der Bericht des 1. Vorsitzenden an:

  • Aktuell gehören der Traditionsgemeinschaft 155 Mitglieder an, wobei neben 2 Austritten auch 7 Neuaufnahmen seit der letzten MV zu verzeichnen sind.
  • StHptm a.D. Pecher ging in einem kurzen Rückblick ein
    auf die besonderen Geburtstage seit der MV;
    auf Zurruhesetzungen, Beförderungen, Versetzungen und besondere Ereignisse von Mitgliedern, u.a. übergibt Oberst a.D. Ortwin Timm nach 7-jähriger Tätigkeit den Vorsitz des Bund Deutscher Pioniere an Oberst a.D. Maximilian Lindener;
    auf die Mitgliederversammlung vom 17.11.2017, u.a. mit dem Vortrag von Bürgermeister Michael Jäcke;
    auf den aktuellen Sachstand zur Militärgeschichtlichen Sammlung;
    auf die Spendenübergabe zugunsten des Bundeswehr Sozialwerkes e.V. an den Regionalstellenbeauftragten OStFw a.D. Holger Dreesen;
    auf verschiedene Veranstaltungen des PzPiBtl 130, u.a. Brückenschluss, Adventskonzert und 40 Jahre Deutsch/Britische Patenschaft mit gemeinsamem Brückenschlag in ARTLENBURG.

Im Ausblick wies er auf folgende Termine hin:

  • das Sommerfest des PzPiBtl 130 am 05. Juli 2018,
  • den Tag der offenen Tür für den Standort Minden am 07. Juli 2018,
  • auf die Jubiläumsveranstaltung „25 Jahre Traditionsgemeinschaft H-v-B-Kaserne“ am 14.September 2018 im Victoria Hotel,
  • auf die Mitgliederversammlung im November,
  • auf das Adventskonzert des PzPiBtl 130 am 13. Dezember 2018,
  • auf den Brückenschluss des PzPiBtl 130 (Termin folgt!) und
  • auf „60 Jahre Bundeswehr im Standort MINDEN“ am 3. Februar 2019.

Es folgte der Kassenbericht vom Kassierer StFw a.D. Helmut Lilienkamp und der Bericht der Kassenprüfer, vorgetragen von OStFw a.D. Ulrich Eggert. Dem Kassierer wurde wieder einmal eine vorbildliche Kassenführung ohne Beanstandungen bescheinigt. Der Vorstand wurde entlastet.

Weiter ging es mit Wahlen gem. Satzung, zum Wahlleiter wurde Oberst a.D. Holger Sick gewählt. Er dankte zunächst dem Vorstand für die in der Vergangenheit geleistete Arbeit, anschließend wurde der bisherige Vorstand nach Vorschlag zur Wiederwahl im Amt bestätigt.

Durch den turnusmäßigen Wechsel war die Wahl eines neuen Kassenprüfers erforderlich. Als Nachfolger von StFw a.D. Thomas Winningstedt wurde OTL d.R. Norbert Fricke für 2 Jahre gewählt.

Unter „Verschiedenes“ wurde kurz über den Sachstand der Renovierungsarbeiten des Kasinos berichtet. Laut OTL Jörg Friedland soll im Spätsommer der Umzug in das alte OHG Gebäude erfolgen. Das Kasino ist seit der Schließung der Mannschaftskantine für die Betreuung aller Soldaten in der Kaserne zuständig.
Weiterhin gab es einen kurzen Sachstand zur neuen EU-Datenschutzverordnung, diese hat auch Auswirkungen für die Gemeinschaft, z.B. bei der Web-Seite, weitere Informationen folgen.

Zum Abschluss der diesjährigen Jahreshauptversammlung folgte der Vortrag durch Herrn OTL Helge Lammerschmidt mit aktuellen Informationen zum Sachstand des PzPiBtl 130 und der Bundeswehr im Allgemeinen und der Vortrag durch Herrn Major Vasko Lipecky zum Thema: „Der neue Traditionserlass“. StHptm a.D. Pecher bedankte sich anschließend bei der Referenten für die interessanten und kurzweiligen Vorträge.

Nach dem offiziellen Teil waren die Mitglieder zu einem Imbiss eingeladen.

(OStFw a.D. Thomas Bitter)


Mitgliederversammlung am 17. November 2017

Der 1. Vorsitzende Stabshauptmann a.D. Heinz- Joachim Pecher konnte im Kasino der HvB-Kaserne 56 Mitglieder begrüßen, darunter den Kommandeur Panzerpionierbataillon 130 Herrn Oberstleutnant Helge Lammerschmidt und den Bürgermeister der Stadt MINDEN Herrn Michael Jäcke, der sich bereit erklärt hatte, als Gastreferent einen Kurzvortrag zum Thema „Minden - eine Stadt für alle“ zu halten.

20171117 TradGem MV 1
Ein weiterer Willkommensgruß ging an unser ältestes Mitglied – Herrn Hauptmann a.D. Rolf Wolschendorf, er wurde im Juni 91 Jahre alt.

Es folgte ein Gedenken an unser verstorbenes Mitglied:
Oberstabsfeldwebel d.R. Friedrich (Fritz) Ostermeier, verstorben am 20.07.2017, Mitglied seit 20.09.1993.

Nach dem Verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 07.04.2017 schloss sich der Bericht des 1. Vorsitzenden an. Er gab einem kurzen Rückblick über:

  • die besonderen Geburtstage (60., 65., 70., 75., 80.) von Mitgliedern im Jahr 2017,
  • die Zurruhesetzungen und besondere Ereignisse von Mitgliedern im Jahr 2017,
  • die Jahreshauptversammlung am 07.04.17,
  • den aktuellen Sachstand der Militärgeschichtlichen Sammlung:
    bisher konnten 9 Besuchergruppen in 2017 mit mehr als 100 Personen begrüßt werden, darunter auch den Kommandeur der Panzerlehrbrigade 9, Herrn Oberst Ullrich Spannuth und unser Ehrenmitglied Herrn Oberst a.D. Henning Dahmen mit Angehörigen des 27. OAJ.Oberst a.D. Dahmen schickte ein Dankschreiben, dessen Inhalt verlesen wurde.
  • auf den Besuch bei der Mindener Feuerwehr am 13.10.2017 mit anschließendem Ausklang im Hotel Exquisit, eine gelungene Veranstaltung mit 36 Teilnehmern.

20171117 TradGem MV 2

Im Ausblick wies Stabshauptmann a.D. Pecher auf folgende Termine hin:

  • Adventskonzert Panzerpionierbataillon 130 im Dom am 05.12.2017, 19.00 Uhr;
  • Brückenschluss Panzerpionierbataillon 130 im Kasino am 07.12.2017, 11.00 Uhr
  • Partnerschaftsveranstaltung DEU / GBR am 30.11.2017 in ARTLENBURG:
    Oberstleutnant Lammerschmidt gab zu dieser Veranstaltung noch einige ergänzende Informationen.
  • Herrenabend des Mindener Bürgerbataillons am 19.01.2018
  • Jahreshauptversammlung Traditionsgemeinschaft im April/Mai 2018.
  • 25jährige Bestehen der Traditionsgemeinschaft am 17.09.2018:
    eine Jubiläumsfeier ist geplant, weitere Informationen folgen bei der nächsten.
  • Jahreshauptversammlung
  • 60 Jahre Bundeswehr im Standort MINDEN am 03.02.2019

Der Kommandeur Panzerpionierbataillon 130, Herr Oberstleutnant Lammerschmidt, gab eine kurze Information zum neuen Traditionserlass. Er machte das Angebot, bei der nächsten Versammlung über die Themen Traditionserlass, Neuausrichtung des HEERES und Rüstungsprojekte noch detaillierter zu berichten. Der 1. Vorsitzende nahm dieses Angebot dankend an.

Oberstabsfeldwebel a.D. Bitter gab nochmals den Hinweis, dass Änderungen in den pers. oder dienstl. Verhältnissen doch bitte zu melden sind.

Stabshauptmann a.D. Pecher dankte den Vorstandmitgliedern und der Arbeitsgruppe der Militärgeschichtlichen Sammlung für die hervorragende Arbeit.

Zum Abschluss der diesjährigen Mitgliederversammlung folgte der Vortrag durch Herrn Michael Jäcke, Bürgermeister der Stadt MINDEN zum Thema:
MINDEN – eine Stadt für alle“ - Entwicklungen für die Zukunft.

Nach dem offiziellen Teil waren die Mitglieder zum schon traditionellen Grünkohlessen eingeladen.

(OStFw a.D. Thomas Bitter) 


 

Jahreshauptversammlung am 7. April 2017

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der 1. Vorsitzende, Stabshauptmann Heinz-Joachim Pecher, insgesamt 53 Mitglieder und Gäste im Kasino der HvB-Kaserne begrüßen. Auch der neue Kommandeur PzPiBtl 130, Oberstleutnant Helge Lammerschmidt, ließ es sich trotz strammen Zeitplans nicht nehmen, unserer Gemeinschaft die Aufwartung zu machen.

Nach dem Bericht des 1. Vorsitzenden folgte der Kassenbericht durch unseren Kassenwart, Stabsfeldwebel a.D. Helmut Lilienkamp, dem die Kassenprüfer in guter Tradition wieder einmal eine ausgezeichnete Kassenführung bescheinigten. Für den turnusmäßig erfolgenden Wechsel bei den Kassenprüfer stellte sich Oberstabsfeldwebel a.D. Ulrich Eggert dankenswerter Weise zur Verfügung.

In einem sehr kurzweiligen und launigen Vortrag über seinen Einsatz als Verbindungsoffizier beim britischen Heer brachte uns Oberst i.G. a.D. Hans-Ulrich Mehlmann das Leben und Arbeiten als langjähriger Leiter der Verbindungsorganisation des deutschen Heeres in ANDOVER (UK) näher. Stabshauptmann Pecher überreichte als Dank ein Präsent mit heimischer Flüssigkeit.

 

Nach dem offiziellen Ende der Versammlung durfte natürlich der Imbiss nicht fehlen, der den Auftakt für weitere intensive Gespräche und lebhafte Kontakte lieferte.


 

Mitgliederversammlung am 25. November 2016

Zur Mitgliederversammlung konnte der 1. Vorsitzende, StHptm Heinz-Joachim Pecher, in diesem Jahr 55 Mitglieder und Gäste im Kasino der Herzog-von-Braunschweig-Kaserne begrüßen, darunter auch zwei stellvertretende Bürgermeister unserer Stadt Minden.

20161125 TradGem MV 2

Am Anfang stand das Gedenken der in diesem Jahr verstorbenen Mitglieder und der Gemeinschaft nahestehenden Personen. Es folgte die Begrüßung und Vorstellung von insgesamt acht in diesem Jahr beigetretenen Mitgliedern der Traditionsgemeinschaft. Im Rückblick auf das ablaufende Jahr wurde besonders die sehr gute Annahme der Militärgeschichtlichen Sammlung in der HvB-Kaserne mit bisher 12 Besuchergruppen und mehr als 160 Besuchern erwähnt, darunter auch der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Herr Dr. Hans-Peter Bartels am 19.04.2016. Für ihr Engagement wurden die Mitglieder der Arbeitsgruppen Militärgeschichtliche Sammlung mit einem Präsent gewürdigt und auch die Vorstandsmitglieder erhielten ein Präsent aus der Hand des 1. Vorsitzenden. Besonderen Dank  - verbunden mit der Überreichung eines Gutscheins - sprach StHptm Pecher dem Geschäftsführer, OStFw a.D. Thomas Bitter und seiner Frau Henrike für ihr vielfältiges Wirken, oftmals im Hintergrund, aus.

Der Schwerpunkt der Mitgliederversammlung lag auf dem Vortrag von Oberstleutnant d.R. Ulrich Meyer, der als Beauftragter der Bundeswehr für zivilmilitärische Zusammenarbeit im Kreisverbindungskommando Minden-Lübbecke zum Thema "Katastrophenschutz und Hilfeleistung - Zusammenarbeit zwischen verschiedenen zivilen und militärischen Einrichtungen im Grundbetrieb und im Einsatz" referierte.

20161125 TradGem MV 3

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung konnten die Anwesenden beim schon traditionelle Grünkohlessen  das Gespräch und die Kameradschaft pflegen. 


 

Jahreshauptversammlung am 15. April 2016

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand im Hotel Bad Minden statt. Neben den Auswirkungen der europäischen Arbeitszeitverordnung, die seit diesem Jahr auch in der Bundeswehr Anwendung findet, führten auch bevorstehende Baumaßnahmen im Kasino der HvB-Kaserne dazu, dass wir wieder einmal außerhalb unserer Kaserne tagten.

Der 1. Vorsitzende, Stabshauptmann Heinz-Joachim Pecher, konnte diesmal 50 Mitglieder begrüßen - ein neuer Rekord. Nach dem Bericht des 1. Vorsitzenden folgte der Kassenbericht durch unseren Kassenwart, Stabsfeldwebel a.D. Helmut Lilienkamp, dem die Kassenprüfer wieder einmal eine ausgezeichnete Kassenführung bescheinigten.  Neben den Vorstandswahlen - der bisherige Vorstand wurde im Amt bestätigt - war auch turnusmäßiger ein neuer Kassenprüfer zu wählen. Für diese Funktion stellte sich Stabsfeldwebel a.D. Thomas Winningstedt zur Verfügung. Herzlichen Dank für die Bereitschaft!

20160415 JHV 1

Schwerpunkt der Versammlung war der Vortrag von Stabsfeldwebel Stefan Lysk, stellvertretender Vorsitzender Heer im Deutschen Bundeswehrverband, der über aktuelle Themen der Verbandsarbeit informierte und so den Mitgliedern der Traditionsgemeinschaft einen Einblick in die verschiedenen Tätigkeitsfelder des Verbands ermöglichte.

Neben einem Ausblick auf weitere Termine in diesem Jahr durfte zum Abschluss der traditionelle Imbiss nicht fehlen.


 

Mitgliederversammlung am 21. November 2014

Zur Eröffnung der Mitgliederversammlung begrüßte der 1. Vorsitzende StHptm H. J. Pecher alle anwesenden 41 Mitglieder in der OHG zur 42. Mitgliederversammlung, er dankte OStFw a.D. T. Bitter für die mitgebrachten kleinen Geschenke (Marzipanbrote) und die Vorbereitung der Versammlung und Hptm M. Treichel für seine Bereitschaft, die Gemeinschaft heute über die zukünftige Entwicklungen am Standort zu unterrichten. Besonders begrüßte er die anwesenden neuen Mitglieder Oberst a.D. Hubertus Dunschen und OStFw a.D. Detlef Schlingmann. Wie üblich wurde ein 3x "Anker wirf!" ausgebracht.

20141121 MV 1

Anschließend informierte er die Versammlung über:

  • einen Aufruf für die Wiedergewinnung der ehemaligen Hof- und Garnisonskirche in Potsdam,
  • die am 10.11.2014 eröffnete traditionelle Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Dt. Kriegsgräberfürsorge und
  • die am Versammlungsabend dafür aufgestellte Sammelbüchse (Ergebnis 109,58€) und er bat um Nachsicht für aus gesundheitlichen Gründen fehlendes Service Personal der OHG.

StHptm Heinz-Joachim Pecher gratulierte namentlich allen Mitgliedern, die im Jahr 2014 ihren 60., 70., 75. und 80. Geburtstag gefeiert haben und berichtete weiterhin zu folgenden Themen:  

  • Mitgliederbestand der Traditionsgemeinschaft, aktuell sind es 148 Mitglieder;
  • Eröffnung der MilGeschS HvB-Kaserne am 13.06.2014 mit 71 Teilnehmern. An diesem Tag wurden durch Oberst Greggersen folgende Mitglieder mit der Ehrennadel des Pionierregiment 100 für ihr beispielloses Engagement und die hervorragenden Leistungen bei der Realisierung dieser Ausstellung ausgezeichnet:
    • Stabshauptmann Heinz Joachim Pecher,
    • Oberst d.R. Karl-Helmut Klaas,
    • Oberstabsfeldwebel a.D. Thomas Bitter, 
    • Oberstabsfeldwebel a.D. Hans-Dieter Winterberg und  
    • Stabsfeldwebel a.D. Ralf Schelp
  • Für seine Verdienste um die Pioniere im StO Minden wurde StHptm Heinz-Joachim Pecher im Rahmen des Mindener Freischießens durch Oberst Thomas Greggersen zum Ehrenpionier ernannt.
  • Rückschau zu folgenden Ereignissen:
    • 25.04.2014 Jahreshauptversammlung;
    • 22.09.2014 Besuch der Lehrübung „Kampf um Gewässer“ in MINDEN – 14  Teilnehmer;

Oberst d.R. Helmut Klaas berichtete über die am 21.06.2014 durchgeführte Tagesfahrt zum Besuch des Zentrum Luftoperationen in KALKAR mit anschl. Einkehr in Barres Brauwelt in LÜBBECKE – 29 Teilnehmer.

OStFw a.D. T. Bitter faßte das am 21.09.2014 durchgeführte Tagesseminar „Vorsorge für den Sorgefall“ im Hotel Bad Minden zusammen – 44 Teilnehmer.

In der Vorschau gab der 1. Vorsitzende folgende Termine bekannt:
  • 11.12.2014 - Brückenschluss PiRgt 100 in der OHG (mittags),
  • 11.12.2014 - Adventskonzert sPiBtl 130 im Dom (abends),
  • 16.01.2015 - Herrenabend MBB,
  • April 2015   - Jahreshauptversammlung der TradGem,
  • 08.05.2015 - Besichtigung Spargelhof Winkelmann in Rahden-Tonnenheide,
  • November 2015 Mitgliederversammlung.

Aktuelle Informationen zur Militärgeschichtlichen Sammlung (MilGeschS):

  • 31.01.2011 Beginn der Bearbeitung,
  • 49 Arbeitseinsätze,
  • 701,5 h abgeleistete Arbeitsstunden,
  • 5.126,09 € aufgewendete Mittel durch die Gemeinschaft,
  • 6 Besuchergruppen in 2014.
  • z.Zt. wird die elektrische Anlage erneuert. Abschluss der Arbeiten ist für 11/2014 vorgesehen.
  • Den Mitgliedern wurde angeboten, die MilGeschS mit Freunden oder Gästen zu besuchen.


Kurzvortrag durch Hauptmann Magnus Treichel (PersonalOffz PiRgt 100)
Thema:    Sachstand zur Umstrukturierung im StO Minden

Nach der Beantwortung und Diskussion einiger Fragen aus der Versammlung übermittelte Hptm Treichel noch die Grüße vom RgtKdr PiRgt 100 Oberst Greggersen und vom stvRgtKdr Oberstleutnant Großkopf und beendete damit seine Ausführungen.


Sonstiges:

  • Uffz d.R. H. Ludewig erinnerte an die Aufstellung erster Pioniertruppenteile vor 55 Jahren in Minden.
  • StHptm H.J. Pecher informierte über die aktuellen Arbeiten aus seinem Fachbereich "Personal" und verwies auf folgendes Zitat: "...Veränderungen in unserem Leben können eine zweite Chance sein. (Harrison Ford)".
  • OStFw a.D. T. Bitter informierte,
    • dass die OHG und UHG mit Beginn des neuen Jahres zu einer Vereinigung verschmelzen sollen und die UHG von da ab geschlossen sein wird.
      Das wird auch Auswirkungen auf die Wahl der Versammlungsorte für unsere Gemeinschaft haben.
    • über die derzeit in der Entstehung befindliche Website der Traditionsgemeinschaft.
      Die Gemeinschaft wird nach deren Fertigstellung informiert.

StHptm H. J. Pecher ermahnte in seinem Schlusswort, dass das Jahr 2014 ein sehr gutes für die Gemeinschaft gewesen ist und nicht als Maßstab für die kommende Zeit stehen kann. Er bedankte sich bei seinem Vorstand für die geleisteten Arbeiten und lobte besonders die Leistungen von OStFw a.D. T. Bitter  und OStFw a.D. H.-D. Winterberg.

Für die weitere Zukunft wünschte er sich eine verstärkte Zusammenarbeit mit der aktiven Truppe im StO, um möglichst viele junge Kameraden für unsere Gemeinschaft zu gewinnen.

Mit den besten Wünschen zum bevorstehenden Jahreswechsel beendete er die Mitgliederversammlung.

Nach dem offiziellen Teil wurde beim sich anschließenden gemütlichen Beisammensein in der OHG der traditionelle Grünkohl mit Kassler und Wurst auf Kosten der Vereinskasse gereicht.

20141121 MV 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.