Aktuelles

Vereidigung – Beförderung – Auszeichnung
Militärgeschichtlich Sammlung bietet würdigen Rahmen

Brigadegeneral Ullrich Spannuth, Kommandeur der Panzerlehrbrigade 9, nutzte am Freitag, dem 1. März 2019, die Gelegenheit seines Truppenbesuches beim Panzerpionierbataillon 130 und nahm in den Räumlichkeiten der Militärgeschichtlichen Sammlung Beförderungen und eine Auszeichnung vor.

 
Von links: O A. Schnebelt, OTL H. Lammerschmidt, BG U. Spannuth

Der Kommandeur des Panzerpionierbataillons 130, Oberstleutnant Helge Lammerschmidt, nahm zunächst fünf jungen Zeitsoldaten den Eid ab, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.

Im Beisein der Kompaniechefs und Kompaniefeldwebel beförderte anschließend Brigadegeneral Ullrich Spannuth einen Fahnenjunker zum Fähnrich und sechs Oberleutnante des Bataillons zum Hauptmann.

Zum Abschluss der würdigen, aber kurzweiligen Veranstaltung zeichnete General Spannuth den S4 Stabsoffizier des Panzerpionierbataillons 130, Oberstleutnant Oliver Nowak, mit dem Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold aus.

Zur Gratulation aller vereidigten, beförderten und ausgezeichneten Soldaten brachte der Kommandeur Panzerlehrbrigade 9 unter Einbindung der anwesenden Soldaten den Pionierschlachtruf „Anker wirf“ aus.

(OStFw a.D. Thomas Bitter)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok